Jugend- und Heimerzieher in zwei Ausbildungsformen

Im Schuljahr 2016/2017 bieten wir neben der Vollzeitausbildung wieder einen neuen Kurs in praxisintegrierter Form an.

Die Ausbildung zum Jugend- und Heimerzieher/-in in der Praxisintegrierten Ausbildung (PiA)

Die Ausbildungsdauer

Seit dem Schuljahr 2011/12 bieten wir eine praxisintegrierte Ausbildungsform mit einem regelmäßigen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen an. In dieser Form finden über drei Jahre hinweg jede Woche 1 Schultag sowie 5 Blockwochen pro Schuljahr statt. An den anderen Tagen arbeiten Sie durchgängig in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. Die Auszubildenden schließen einen Ausbildungsvertrag mit ihrer Praxiseinrichtung. 

Die Ausbildungsinhalte

Um selbstkritisch und selbstbewusst Menschen fördern und begleiten zu können, werden Theorien und Strategien benötigt, die wir in unseren Unterrichtsfächern mit Ihnen erarbeiten. In den Praktika werden sie erprobt und reflektiert. Auf dem Lehrplan stehen u.a

  • Psychologie / Soziologie
  • Pädagogik / Sozialarbeitswissenschaft
  • Rechts- und Berufskunde mit Betriebswirtschaft
  • Medienpädagogik
  • Elementarpädagogik
  • Umwelt- und Gesundheitserziehung
  • Bewegungserziehung / Sportpädagogik
  • Erlebnispädagogik
  • Spiel- und Theaterpädagogik
  • Bildhaftes Gestalten und Werken
  • Gesprächsführung
  • Meditation
  • Musik / Band
  • Teamarbeit

Ausbildungsvergütung (PiA)

Je nach Einrichtung werden ca. 500 - 600 € pro Monat vergütet.

Aufnahmevoraussetzungen

Mittlere Reife / - oder Fachschulreife +

  • 12 Monate praktische Tätigkeit in einer Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens unter Anleitung ("Vorpraktikum")
  • oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
  • oder Bundesfreiwilligen-Dienst
  • oder das Duale Berufskolleg Fachrichtung Soziales (BK-SP)
  • oder das Berufskolleg für Praktikanten/-innen (BK-PR)
  • oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem pädagogischen Beruf


Abitur / Fachhochschulreife + 6 Wochen Vorpraktikum

Bewerbungsunterlagen

Die erforderlichen Bewerbungsunterlagen sowie den Aufnahmeantrag können Sie sich durch einen Klick herunterladen.

Kosten

Die einmalige Aufnahmegebühr beträgt 100.- Euro*. Für Skripte, Prüfungsunterlagen und Unfallversicherung ist der Betrag von 185.- Euro* für das erste Ausbildungsjahr und jeweils 285.- Euro* für das zweite und dritte Ausbildungsjahr zu entrichten.

Kontakt

Kath. Fachschule für Sozialwesen
Fachrichtung Sozialpädagogik
Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung

Wildeck 4
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171-6003-0
Telefax 07171-18089803
gmuend(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Bereichsleitung
Markus Mayer-Wunderlich
Telefon 07171-6003-6040
Markus.Mayer-Wunderlich(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Deutsch
English