Neue Ausbildungsform für Erzieher/-innen

Im Schuljahr 2017/2018 bieten wir an unseren Fachschulen in Aalen, Schwäbisch Gmünd und in Ludwigsburg die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) an

Einjähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik

Das Berufskolleg geht über ein Schuljahr. Bei erfolgreichem Abschluss können Sie in die Fachschule für Sozialpädagogik wechseln und dort die Ausbildung zum/zur Erzieher/-in fortsetzen. 

Ausbildungsinhalte

Neben den Fächern Deutsch, Englisch und Religion erfolgt der Unterricht in folgenden Handlungsfeldern:

  • Berufliches Handeln fundieren
  • Erziehung und Betreuung gestalten
  • Bildung und Entwicklung fördern I und II

Die praktische Ausbildung

Während der einjährigen schulischen Ausbildung sind die Studierenden einen Tag pro Woche sowie während 3 längerer Praxisphasen in einer sozialpädagogischen Einrichtung tätig. Die Studierenden suchen sich vor Beginn des Berufskollegs eine Praxiseinrichtung. 

Bewerbungsunterlagen

Die erforderlichen Bewerbungsunterlagen sowie den Aufnahmeantrag können Sie sich durch einen Klick herunterladen. 

Bewerbungsverfahren

Sie können jederzeit Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit dem Vermerk „Einjähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik“ an die jeweilige Schule (Schwäbisch Gmünd, Ellwangen, Aalen oder Ludwigsburg) richten, an der die Ausbildung vorzugsweise erfolgen soll. Doppelbewerbungen sind nicht notwendig. Die Schule entscheidet über die Aufnahme durch ein Auswahlverfahren und informiert Sie über das Verfahren. Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Einladung zu einem Aufnahmegespräch.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Mittlere Reife oder Fachschulreife
  • und eine Praxisstelle für die Praktika.
  • Bei ausländischen Bildungsnachweisen: Nachweis von Sprachkenntnissen auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen

Ausbildungsvergütung

Während der einjährigen schulischen Ausbildung erfolgt keine Ausbildungsvergütung.

Kosten

Die einmalige Aufnahmegebühr beträgt 100,- Euro. Die Studierenden haben zusätzlich für das Berufskolleg 185.- Euro zu entrichten. Damit sind die Kosten für Skripte, Prüfungsunterlagen, Unfallversicherung und Werkmaterial abgegolten.

Deutsch
English