Neue Ausbildungsform für Erzieher/-innen

Im Schuljahr 2018/2019 bieten wir an unseren Fachschulen in Aalen, Schwäbisch Gmünd und in Ludwigsburg die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) an

Erzieher/-in

Das Berufsbild Erzieher/-in

Als staatlich anerkannte Erzieher/-in bilden, erziehen und betreuen Sie Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 18 Jahren in vielfältigen Einrichtungen. Die Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen ist abwechslungsreich, verantwortungsvoll und anspruchsvoll zugleich. Im Mittelpunkt steht das Kind bzw. der Jugendliche mit seinen individuellen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, eingebunden in sein soziales Umfeld. Neben der Tätigkeit mit den Kindern und Jugendlichen arbeitet ein/-e Erzieher/-in selbständig und eigenverantwortlich in einer Erziehungspartnerschaft mit den Eltern und kooperiert mit anderen Netzwerkpartnern wie z.B. der Schule, Ergotherapie, Vereinen, usw.

Die Ausbildungsformen

Die Ausbildung zum/zur Erzieher/-in dauert in der Regel 4 Jahre. Wir bieten an unseren Standorten folgende Ausbildungsgänge an:

  1. Einjähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik
    Das einjährige Berufskolleg für Sozialpädagogik dient nach dem Realschulabschluss der Vorbereitung auf die Ausbildung zum/zur Erzieher/-in an der Fachschule für Sozialpädagogik. Unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. Allg. Hochschulreife und ein 6-wöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung unter Anleitung) ist ein Direkteinstieg in die Fachschule für Sozialpädagogik möglich.

  2. Fachschule für Sozialpädagogik; vollschulische Form
    Die Ausbildung gliedert sich in
    - eine zweijährige schulische Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik mit vielfältigen Blockpraktika in verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen
    - ein einjähriges, durch die Fachschule begleitetes berufsbezogenes Praktikum (Berufspraktikum) in einer sozialpädagogischen Einrichtung.

  3. Fachschule für Sozialpädagogik; praxisintegrierte Form
    Drei Jahre Theorie und Praxis im Wechsel (PiA): In dieser Form finden über drei Jahre hinweg jede Woche 2 Schultage sowie 6 Blockwochen pro Schuljahr statt. An den anderen Tagen arbeiten Sie durchgängig in sozialpädagogischen Einrichtungen.
    Mehr über die Zulassungsvoraussetzungen erfahren Sie hier.

St. Loreto – Ausbildung zum/zur Erzieher/-in mit staatlicher Anerkennung an vier Standorten

  • Einjähriges Berufskolleg und Fachschule für Sozialpädagogik in Aalen (PiA und Vollzeit)
  • Einjähriges Berufskolleg und Fachschule für Sozialpädagogik in Ellwangen (Vollzeit)
  • Einjähriges Berufskolleg und Fachschule für Sozialpädagogik in Schwäbisch Gmünd (PiA und Vollzeit)
  • Einjähriges Berufskolleg und Fachschule für Sozialpädagogik in Ludwigsburg (PiA und Vollzeit ab 2017/2018)

Die Besonderheiten unserer Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Erzieher/-in befähigt dazu, Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen und in allen sozialpädagogischen Bereichen selbstständig und eigenverantwortlich tätig zu sein. Die Schule vermittelt, in enger Zusammenarbeit mit der Praxis, die hierzu erforderlichen Handlungskompetenzen und fördert darüber hinaus die Allgemeinbildung. Auf der Grundlage der christlichen Glaubens- und Wertvorstellungen bietet die Schule Hilfen zum Verständnis religiöser Inhalte und fördert soziales Engagement.

Das Besondere unserer Ausbildung ist…

  • die Vermittlung von aktuellen Wissensinhalten und die Begleitung in der Erarbeitung praxisrelevanter Inhalte durch professionell ausgebildetes Personal,
  • die Partizipation der Studierenden an Ausbildungsinhalten,
  • das Teamkonzept (Vollzeitkurs),
  • der persönliche Kontakt zwischen Lehrkräften und Studierenden,
  • die Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife im Rahmen der Ausbildung durch den Besuch von Zusatzstunden im Wahlfach Mathematik (Vollzeitkurs),
  • die Möglichkeit zu einem Auslandspraktikum (Vollzeitkurs),
  • das Angebot zum Erwerb der Zusatzqualifikation „Fachkraft für Bewegungserziehung“ in Kooperation mit dem Motorikzentrum (Vollzeitkurs),
  • die hervorragende Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel aufgrund der zentralen Lage unserer Schulen in Schwäbisch Gmünd, Aalen, Ellwangen und Ludwigsburg,
  • die Anrechnung von 2 Semestern im Bachelorstudium „Pädagogik“ an der Katholischen Hochschule in Freiburg, sowie die integrierte Anrechnung von 60 Credits im Bachelorstudium Frühe Bildung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd sowie die Möglichkeit zum berufsbegleitenden Studium „Sozialberufliches Management“ in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule in St. Loreto.
Kontakt Schwäbisch Gmünd

Kath. Fachschule für Sozialpädagogik
Wildeck 4
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171-6003-0
Telefax 07171-18089803
gmuend(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Bereichsleitung
Christof Scherberger
Telefon 07171-6003-6080
Christof.Scherberger(at)st-loreto-duale-fachschulen.de 

Kontakt Aalen

Kath. Fachschule für Sozialpädagogik
Friedrichstr. 50 (Bildungszentrum Bohlschule)
73430 Aalen
Telefon 07361-3600222
Telefax 07171-18089804
aalen(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Bereichsleitung
Angelika Keßler
Telefon 07961-54016
Angelika.Kessler(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Kontakt Ellwangen

Kath. Fachschule für Sozialpädagogik
Peutingerstr. 2
73479 Ellwangen
Telefon 07961-54015
Telefax 07171-18089804
ellwangen(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Bereichsleitung
Angelika Keßler
Telefon 07961-54016
Angelika.Kessler(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Kontakt Ludwigsburg

Kath. Fachschule für Sozialpädagogik
Straßenäcker 32
71634 Ludwigsburg
Telefon 07141-30988320
ludwigsburg(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Bereichsleitung
Renate Tafferner
Telefon 07141-30988320
Renate.Tafferner(at)st-loreto-duale-fachschulen.de

Deutsch
English